Familiengottesdienst in St. Gertrudis

Fn. Horstmar. “Wow, so viele Kinder und Erwachsene, darüber freue ich mich“ äußerte spontan Pfarrdechant Johannes Büll anlässlich des Familiengottesdienstes am vergangenen Sonntag in der Kirche von St. Gertrudis. Der Gottesdienst war gleichzeitig Abschluss der Bibelwoche in den drei katholischen Kindergärten St. Josef und St. Elisabeth in Horstmar und Ss. Cosmas und Damian in Leer. Auf den Stufen des Altares lagen die von Kindern gebastelten Fische. Sie wiesen auf das Thema des Gottesdienstes hin: Die wunderbare Brotvermehrung am See Genezareth, als Jesus ein Wunder wirkte und mit fünf Broten und zwei Fischen eine riesige Menschenmenge sättigte. Dieses Wunders wurde wirkungsvoll nachgestellt, als eine „Liveschaltung“ nach Genezareth simuliert wurde. Die erstaunten Kirchenbesucher wunderten sich, als nicht nur ein Korb bereitstand. Körbe, die zunächst mit einer Decke unsichtbar gemacht waren, sorgten mit ihrem Inhalt dafür, dass sich viele in der Kirche die Laugenbrötchen gut schmecken ließen.