Hausmeister Terkuhlen in St. Gertrudis

Fn. Horstmar. Seinen Dienst in der Kirchengemeinde von St. Gertrudis hat jetzt der 31 Jahre alte Christian Terkuhlen aufgenommen. Er wird als Facility-Manager (Hausmeister) eingesetzt. „Wir haben als Kirchengemeinde zahlreiche Immobilien, da ist der Einsatz einer Fachkraft zwingend notwendig“ begründet Pfarrdechant Johannes Büll die Besetzung der Stelle. Außerdem erfahre er auch dadurch eine Entlastung, denn schließlich brauche er nicht mehr an jeder Baubesprechung teilnehmen. Er könne die Verwaltungsaufgaben wie Ausschreibungen, Vergaben und Koordination von Terminen  verantwortungsvoll übertragen. Pfarrdechant Johannes Büll zählt die Immobilien der Pfarrgemeinde auf: zwei Kirchen, zwei Pfarrheime, drei Kindergärten und Wohnungen. Da gebe es für einen Hausmeister immer genügend zu tun. Außerdem sei er zuständig für die Koordination der Küsterdienste. Christian Terkuhlen ist gelernter Tischler und war zuletzt bei einer Firma in Laer tätig. In Laer wohnt er auch mit seiner Frau und drei Kindern. Ausdrücklich dankte Pfarrdechant  Johannes Büll dem aus Altersgründen aus seinem Amt als Hausmeiter scheidenden Norbert Hüsing. Dieser habe sich fünf Jahre lang mit großem Engagement seiner Aufgabe gewidmet.