Brief der Pastoralreferentin Ursula Lappe

                                                                                                                                   Horstmar, 25.03.2020

 

    Liebe Jugendlichen, liebe Eltern,                                                                                  

 

   der Coronavirus hat nun endgültig alle Bereiche unseres täglichen Lebens erreicht. Die Einschnitte treffen , denke ich , jetzt besonders euch, die Jugendlichen. Es ist keine Schule und ihr müsst für euch im häuslichen Umfeld lernen. Das Lernen findet zwar mit euch vertrauten Medien statt, aber trotzdem ganz anders. Ihr habt keine Möglichkeiten, euch in großen Gruppen zu treffen oder Party zu machen,  euer soziales Leben muss also neu gestaltet werden. Aber auch für uns Erwachsene bedeutet Alles ein Umdenken, wir müssen uns ganz neu sortieren.

 

   Ich persönlich finde die Hilfsaktion der KLJB Horstmar und Leer super, dass junge Menschen ihre Hilfe für ältere Menschen anbieten , z.B. um für sie einzukaufen. Vielleicht ermutigt euch so eine Aktion , auch selbst aktiv zu werden , oder vielleicht seit ihr das schon.

 

   Aber warum schreibe ich euch und euren Eltern. Ihr seid diejenigen,  die sich vielleicht auf den Weg zur Firmung machen möchten, aber die augenblickliche Situation erfordert auch von uns und vielleicht besonders von mir selbst kreative Ideen zur Umsetzung der Firmvorbereitung. Das Infotreffen am 20. April und das StartUp am 9. Mai 2020 fallen aus. Sobald wir die aktuelle Situation überblicken können, melde ich mich wieder bei euch und euren Eltern.

 

   Aber wer bin ich überhaupt?

   Mein Name ist Ursula Lappe und ich fange am 1.April 2020 in der Pfarrgemeinde St. Gertrudis Horstmar und Leer als Pastoralreferentin an. Bis dahin habe ich in Nordwalde gearbeitet. Dort war einer meiner Arbeitsschwerpunkte Firmvorbereitung , und somit freue ich mich, mit der Unterstützung von Katecheten auch in Horstmar und Leer Jugendliche auf die Firmung vorzubereiten. Ich freue mich auf ein persönliches Kennenlernen, denn es ist immer wieder eine Herausforderung mit euch jungen Leuten sich auf den Weg zu machen, es schenkt aber auch viel Freude.

 

   Also bis bald, wenn wir hoffentlich alle gesund durch diese besondere Zeit gekommen sind.

 

 

   Viele Grüße

 

   Ursula Lappe